Wissen, was wo drin ist. – Zustands­untersuchungen und Lebensdauer­abschätzung von Stahlbetonbauten

Am 18. und 30. Juni veranstaltet die Valtest AG ein Webinar zum Thema laserinduzierte Plasmaspektroskopie (LIPS).

LIPS – Auf dem Weg zum gläsernen Baustoff!

Die Valtest AG ist der erste kommerzielle Anwender der LIPS-Technologie im Bereich der Baustoffprüfung. Für eine fundierte Beurteilung, sei es im Rahmen einer Zustandsuntersuchung eines Bauwerks oder Bauteils oder im Falle einer Schadens-Analyse, sind zuverlässige Materialdaten wichtig. Ein ausgezeichnetes Werkzeug für die innovative Diagnose von Baustoffen durch instrumentelle chemische Analytik stellt das Verfahren der laserinduzierte Plasmaspektroskopie (LIPS) dar.

Mit dem LIPS-Verfahren können die Elemente auf Baustoffoberflächen bestimmt und deren Verteilung sowie deren Gehalt flächendeckend dargestellt werden. Es handelt sich dabei um eine seit Jahren erprobte und ausgereifte Technologie, welche neuerdings auch im Bereich der Baustoffuntersuchungen erfolgreich angewandt wird.

Bohrkern mit Chloridverteilung (Bauteiloberfläche links)